zur Startseite

Akkordeon

Seite durchblättern:

Akkordeon

Diether de la Motte, ein bekannter deutscher zeitgenössischer Komponist, war nach seiner ersten musikalischen Begegnung mit dem Akkordeon während eines internationalen Wettbewerbs von diesem Instrument so begeistert, dass er bald darauf ein Solowerk schuf und ihm den Titel „Liebeserklärung für ein verkanntes Instrument“ gab. Solche und ähnliche Beispiele haben sich oft wiederholt, so dass es heute ein Fülle an Konzertliteratur für das Akkordeon gibt.

Längst ist das Akkordeon noch nicht überall bekannt als ein Instrument, das neben der traditionellen, folkloristischen und ethnischen Musik mittlerweile einen festen Platz auf den Konzertpodien der Welt gefunden hat.

Am Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ erhalten Ihre Kinder die Möglichkeit, diese Vielfalt des Akkordeons zu erleben. Leichte und handliche Kinderinstrumente stehen für den Anfängerunterricht bereit, sodass einem Unterrichtsbeginn für Ihre Kleinen nichts im Wege steht.

Informationen zu den Unterrichtsangeboten erhalten Sie beim Schülerbeauftragten des Konservatoriums bzw. den Fachlehrern für Akkordeon, Uta und Lutz Stark.

 

Auch im Schuljahr 2016/2017 errangen Akkordeonschülerinnen und -schüler des Konservatoriums beachtliche Erfolge bei Wettbewerben.

  • Camillo Dobrovsky (Klasse Lutz Stark) gewinnt im Mai 2017 den Carl-Schroeder-Preis beim gleichnamigen bundesweiten Wettbewerb in Sondershausen.
  • Das Trio Timea Bertalan/Johannes Zirkler/Ivan Perekhozhuk (alle Klasse Uta Stark) erreichte beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" einen Ersten, beim Landeswettbewerb (Jena/Thüringen) einen Zweiten Preis in der Altersgruppe II.
  • Das Akkordeonduo Frauke Maxi Seifert (Klasse Lutz Stark) und Katharina Hildmann (Klasse Uta Stark) wurde beim Regional-/Landes- und Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" jeweils mit Ersten Preisen geehrt. Als Kategoriesieger des Landeswettbewerbs erhielten sie außerdem den Sonderpreis der Sparkassen.
    Beim Landeswettbewerb Sachsen-Anhalt "Musik aus Kommunen" am 9. Mai 2017 in Hohenmölsen wurde das Duo zum Gewinner in seiner Altersgruppe gekürt.
    Für ihre herausragenden Leistungen im Ensemblespiel konnten sich Frauke Maxi und Katharina am 17. September 2017 in Weimar über die Verleihung des diesjährigen Mitteldeutschen Jugendmusikpreis der Holger-Koppe-Stiftung freuen.

Im Landes-Akkordeon-Ensemble Sachsen-Anhalt, dem Auswahlorchester unseres Bundeslandes für begabte Akkordeonistinnen und Akkordeonisten, wirken aktuell folgende Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums mit:

  • Camillo Dobrovsky (Klasse Lutz Stark)
  • Chiara Rösler (Klasse Lutz Stark)
  • Katharina Hildmann (Klasse Uta Stark)
  • Ivan Perekhozhuk (Klasse Uta Stark)
  • Frauke Maxi Seifert (Klasse Lutz Stark)


 

Wegweiser

Anschrift

Konservatorium
"Georg Friedrich Händel"
Musikschule der Stadt
Halle (Saale)
Lessingstraße 13
06114 Halle (Saale)

zum Stadtplan

Kontakt

Fachgruppenleiter: 

Lutz Stark

0345 2024335

0345 4700820

E-Mail

Wichtige Links
Das Landes-Akkordeon-Ensemble Sachsen-Anhalt im Konzert
  • Ilsenburg, Klosterkirche
    Samstag, 05.08.2017, 16 Uhr
  • Bad Schmiedeberg, Kurhaus
    Sonntag, 10.09.2017, 15 Uhr
  • Halle (Saale), Freylinghausensaal
    Sonntag, 24.09.2017, 15 Uhr
  • Magdeburg, Gesellschaftshaus
    Sonntag, 15.10.2017, 17 Uhr
  • Staßfurt, Salzlandtheater
    Samstag, 21.10.2017, 17 Uhr